Denkstaettenkuratorium NS Dokumentation Oberschwaben
wechseln zu
Campus Weiße Rose

Gedenktafel für Josef Luz und Michael Maischberger

Leutkirch: Memminger Straße 9

Seit 1985 erinnert eine Gedenktafel am Gebäude Memminger Straße 9 an die beiden Leutkircher Josef Luz und Michael Maischberger, die ihren Mut beim Abbau einer Panzersperre in der Memminger Straße am 27. April 1945, einen Tag vor dem Einmarsch der Franzosen, mit dem Leben bezahlten.

Schreinermeister Josef Luz wurde an Ort und Stelle von der SS erschossen, Postschaffner Michael Maischberger konnte sich noch verwundet davon schleppen. SS-Männer verfolgten seine Spur und töteten ihn durch Kopfschuss. Die Leichen der beiden Männer wurden als Abschreckung im Schwanengäßle zur Schau gelegt und erst auf Befehl der einrückenden Franzosen geborgen. Josef Luz und Michael Maischberger haben mit ihrer Tat sinnloses Blutvergießen verhindert und die Stadt Leutkirch damit vor Schaden bewahrt.

Text: N. Siegloch

 

Literatur: Die letzten Kriegstage 1945 im Raum Leutkirch. Hrsg. von Elmar Scheffold. Leutkirch 1985 50 Jahre danach. 1945-1995 Ereignisse, Erlebnisse, Schicksale. Beiträge in der Schwäbischen Zeitung Leutkirch, Isny, Bad Wurzach. Bearbeitet von Elmar Scheffold. Leutkirch 1995

Download der Gesamtbroschüren

Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen im Landkreis Ravensburg
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen in den Landkreisen Bodenseekreis und Sigmaringen
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen in der Stadt Ulm und den Landkreisen Alb-Donau und Biberach
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen - Ergänzungsheft
Denkstätte Widerstand Weingarten - Campus Weiße Rose - Widmungshäuser
DENKStättenkuratorium
NS-Dokumentation
Oberschwaben

Prof. Dr. W. Marcus, Beauftragter
f. d. Denkstättensekretariat
Briachstr. 10, 88250 Weingarten

Tel.: 0751/560838-0
Fax: 0751/560838-14
E-Mail: info@dsk-nsdoku-oberschwaben.de
Web: www.dsk-nsdoku-oberschwaben.de