Denkstaettenkuratorium NS Dokumentation Oberschwaben
wechseln zu
Campus Weiße Rose

Jüdisches Viertel und Jüdischer Friedhof

Hohenems (A)

Wo einstmals die Israelitengasse und die Christengasse aufeinander trafen, ist ein im Alpenraum einzigartiges Ensemble erhalten: das Jüdische Viertel mit seiner ehemaligen Synagoge, der jüdischen Schule und Mikwe, den Häusern der wohlhabenden Hoffaktoren wie der armen Hausierer, Handwerker und Dienstboten, dem früheren Kaffeehaus Kitzinger und den Villen der Fabrikantenfamilien, wird seit Jahren schrittweise restauriert. Vor den Toren der Stadt ist der seit 1617 angelegte Jüdische Friedhof bis heute erhalten und kann besichtigt werden.

Mehr als nur ein Ausstellungsbesuch: Das Museum bietet Gruppenführungen durch die Ausstellung, durch das jüdische Hohenems und zum jüdischen Friedhof nach Voranmeldung. Im Museumscafé Lesegesellschaft werden die Besucher mit jüdischem Hochzeitskuchen und Kaffee, Bagels und koscherem Wein verwöhnt – im Sommer auch draußen im Garten.

Text: H. Loewy

 

Literatur: Heimat Diaspora : Das Jüdische Museum Hohenems. Katalog zur Dauerausstellung des Jüd.Museums Hohenems, Hg. Hanno Loewy, Hohenems, Bucher Verlag, 2008; Edition Museumstexte 03: Das Jüdische Viertel. Ein Rundgang durch Hohenems, Hg. Jüd. Museum Hohenems, Bucher Verlag, 2011.

Download der Gesamtbroschüren

Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen im Landkreis Ravensburg
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen in den Landkreisen Bodenseekreis und Sigmaringen
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen in der Stadt Ulm und den Landkreisen Alb-Donau und Biberach
Denkorte an oberschwäbischen Erinnerungswegen - Ergänzungsheft
Denkstätte Widerstand Weingarten - Campus Weiße Rose - Widmungshäuser
DENKStättenkuratorium
NS-Dokumentation
Oberschwaben

Prof. Dr. W. Marcus, Beauftragter
f. d. Denkstättensekretariat
Briachstr. 10, 88250 Weingarten

Tel.: 0751/560838-0
Fax: 0751/560838-14
E-Mail: info@dsk-nsdoku-oberschwaben.de
Web: www.dsk-nsdoku-oberschwaben.de